25. Juli bis 3. August 2018 | Youth Parliaments. Founding and Operating on the International Level. | Deutschland/Ukraine

Landshut,Deutschland 25. Juli bis 3. August
Mykolajiw,Ukraine 25. August bis 1. September

Wir freuen uns, die Ausschreibung für die Teilnahme anzukündigen. In diesem Projekt können Sie lernen, wie man ein Jugendparlament gründet, wie man es leitet und wie man mit Jugendparlamenten in anderen Ländern zusammenarbeitet. Darüber hinaus können Sie Ihre Fähigkeiten zur Erreichung politischer Ziele vertiefen. Sie werden lernen, wie Sie ein Interview mit Teilnehmern und Politikern führen, wie Sie Entscheidungsträgern Ihre politischen Ziele aufzeigen und an „Jugenddebatten“ teilnehmen. Während des Besuchs bei der Bayerischen Staatskanzlei erhalten Sie die Gelegenheit, Ihre Vorschläge zur Zusammenarbeit zwischen Bayern und der Ukraine vorzustellen. Zusätzlich sind Besuche bei Jugendparlamenten, sozial engagierten Verbänden und politischen Institutionen sowie diversen Parteien geplant.

Das Programm

Die Arbeitssprache ist Englisch. Insgesamt werden 24 Teilnehmer für das Programm aufgenommen, jeweils 12 aus jedem Land.

Um sich zu bewerben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.

Program_ukr-1

Voraussetzungen
Es wäre von Vorteil, wenn Sie ein Mitglied des Jugendparlaments oder einer Behörde sind oder wenn Sie ein Jugendparlament gründen möchten. Im September 2018 sollten Sie zwischen 18 und 27 Jahre alt sein.

Sagen Sie uns bitte Bescheid, wenn Sie eine Entschuldigung für Ihre Schule oder Ihre Universität brauchen.

Teilnahmegebühren
180 € für die Teilnehmer aus Deutschland; 40 € für die Teilnehmer aus der Ukraine
In den Gebühren sind: Unterkunft, Verpflegung und Flüge enthalten. Die Reisekosten von der Heimatstadt zum Flughafen werden nicht finanziert. Es kann sein, dass es sich zusätzliche Gebühren für die Teilnehmer aus Deutschland ergeben können, wenn der Flug nicht von Flughafen München sein wird. Die Kosten für einen freien Tag sind nicht enthalten.

Das Projekt wurde beim Auswärtigen Amt und bei der Bayerischen Staatskanzlei beantragt. Wir erwarten, dass die finanziellen Mittel am Ende April bewilligt werden.

Registrierung: