Fortbildung für Bildungspersonal

Das Schul- und Ausbildungssystem in Finnland

26. Mai bis 1. Juni 2019 Lappeenranta, Finnland

Vom Kindergarten bis zur Berufsausbildung – ist das Bildungssystem in Finnland wirklich so ganz anders als im Rest von Europa? Was sind die besonderen Ansätze in diesem System oder liegt der Unterschied einfach nur darin begründet, dass in Finnland prozentual wesentlich mehr Geld in Bildung investiert wird?

Diese Fragen werden wir in Lappeenranta, einer Kleinstadt in Süd-Finnland nahe der Grenze zu Russland versuchen zu beantworten. Dabei werden wir vom Kindergarten bis zum zweisprachigen finnisch-russischem Gymnasium unterschiedliche Bildungs-Einrichtungen  besuchen. In Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen werden wir uns Stück für Stück dem Mythos Finnland nähern.

Folgende Leistungen sind durch die GEB abgedeckt:

  • Fünf volle Tage Programm – Besuche und Besichtigungen von Vorschulischen Einrichtungen, Schulen, Betrieben, Bildungs-Einrichtungen und Verwaltungen.
  • Unterkunft im Mittelklassehotel, Einzelzimmer mit Frühstück.
  • Gemeinsames Abendessen am ersten Programm-Tag (27.Mai) und am letzten Abend (31. Mai).
  • Transport vor Ort.
  • Organisation der Reise und des Programms durch eine deutsche Kollegin

Nicht in den Leistungen inbegriffen: Reise nach Lappeenranta (dafür wird eine Reisekostenpauschale in Höhe von 275 Euro gezahlt)

Teilnahme-Gebühr: 1750 Euro pro Person für Selbstzahler. Bei der Nutzung eines Erasmus+-Stipendiums reduziert sich die Gebühr auf 290 Euro.

 

Registrierung formular: