STEP – Start your European Project!

Das Einsteiger-Programm

Kurze Reisen (3 bis 14 Tage) für junge Menschen in Ausbildung oder in der Vorbereitung zu einer Ausbildung, die vielleicht zum erstem Mal für eine Zeit ins Ausland gehen möchten. Wir wollen erkunden, wie das eigene Berufsfeld im Ausland strukturiert ist. Für die Ausbildung zur / zum Sozial-AssistentIn kann das zum Beispiel heißen:

  • Wie ist das Bildungssystem im anderen Land aufgebaut?
  • Wie ist die Ausbildung in meinem Berufsfeld geregelt?
  • Welche Karriere-Chancen gibt es?
  • Wo liegen die Unterschiede im Vergleich mit Deutschland?

Möglichkeiten der Förderung

Generell fördern wir keine Einzelpersonen, sondern ganze Gruppen. Diese Gruppen können entweder Klassen / Kurse an Berufsschulen sein oder wir als GEB organisieren eine Fahrt und schreiben sie offen aus. In diesem Fall können sich einzelne Personen auf die Stipendien bewerben. Die Bewerbung muss aber immer über eine Lehrkraft der eigenen Schule erfolgen.

Alle Schulen / Ausbildungseinrichtungen  aus dem Netzwerk der GEB können sich für solche Gruppen-Stipendien bewerben. Entweder die Schulen organisieren die Fahrt der Gruppe (mit unserer Hilfe) vollständig selber oder sie greifen auf die Unterstützung unserer ausländischen Partner zurück.


Partnerorganisationen der GEB gibt es in

Sevilla (Spanien) | Derry* (Nordirland) | London* (England) | Letterkenny (Irland) | Leeuwarden (Niederlande) | Wien (Österreich) | Vicenza (Italien) | Breslau (Polen) | Lund (Schweden) | Leiria (Portugal) | Maribor (Slowenien) | Perpignan (Frankreich)

(*Eine Förderung von Reisen nach Derry und London ist nur bis 2023 möglich.)


Leistungen vor Ort

Die Gruppe wird in einem Hostel in Mehrbettzimmern untergebracht. Abhängig vom Aufnahmeland und dem Zeitpunkt der Reise kann es eine Möglichkeit geben, selber zu kochen. Die Gruppe wird von erfahrenen TutoriInnen begleitet. Eine Förderung von Begleitpersonen aus Deutschland (Eltern, LehrerInnen, andere Begleitpersonen) ist möglich.

Das Programm und die genaue Ausgestaltung der Berufsfelderkundung richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmenden und muss individuell abgesprochen werden.


Was müssen Sie tun, um sich zu bewerben?

Wenn Sie für Ihre Schule / Ihren Kurs eine Berufsfelderkundung durchführen möchten, dann beschreiben Sie bitte kurz die Zielgruppe, die Destination und das Ziel, das Sie durch die Reise erreichen möchten.

Die Bewerbung erfolgt per Mail an:

Herrn Jewgenij Gorbatschow

Die Kriterien für die Auswahl für ein Stipendium sind die eigene Motivation und vor allem die Relevanz des Auslandsaufenthalts für die Ausbildung und die persönliche Entwicklung der Teilnehmenden. Gruppen, die bisher wenig Möglichkeiten hatten, an europäischen Projekten teilzunehmen, werden bevorzugt.


Wie geht es dann weiter?

Wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden und die Reise gemeinsam planen und ggfs. organisieren.