Erasmus in der KiTa - Das Berliner Landeskonsortium

Erasmus in der KiTa

12. Januar 2022 Berlin

Das EU-Programm Erasmus+ ermöglicht pädagogischem Personal aus Kindertagesstätten bzw. ähnlichen Einrichtungen frühkindlicher Bildung und Erziehung die Förderung einer Weiterbildung im europäischen Ausland. Dabei sind Erzieherinnen und Erzieher dem pädagogischen Personal an allgemeinbildenden Schulen vollkommen gleich gestellt.

Seit August 2020 ist die GEB von der Senatsverwaltung benannt und bei der in Deutschland zuständigen Stelle (KMK) akkreditiert. Über die GEB stehen den Trägen von Einrichtungen frühkindlicher Bildung und Erziehung Erasmus-Stipendien für die Jahre 2022 bis 2028 in nennenswertem Umfang zur Verfügung.

Die Förderungen ermöglichen es allen Erzieherinnen und Erziehern im Land Berlin, Mittel für Fortbildungen im Ausland über die GEB zu erhalten, ohne dass der eigene Träger selber einen Antrag stellen und abwickeln muss.

Allerdings müssen die Kitas, in denen die Erzieherinnen und Erzieher arbeiten und auch die Träger im jährlichen Mittelabruf der GEB bei der KMK  benannt werden. Für die Benennung müssen die Träger sowohl sich selber als auch jede ihrer Kitas in einer EU-Datenbank registrieren. Dies ist ein zweistufiger Vorgang, der die rechtmäßige Vergabe der Fördermittel sicherstellen soll. Wenn Sie Probleme bei der Registrierung haben sollten, unterstützen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GEB gerne.

Durch die Registrierung gehen Sie keinerlei Verpflichtung ein. Sie erhalten dadurch aber die Möglichkeit, sich an dem Konsortium der Berliner Einrichtungen zu beteiligen und pädagogisches Personal zu Fortbildungen ins Ausland versenden zu können.

Der nächste Mittelabruf für Fortbildungen mit Begin ab Juni 2022 ist voraussichtlich Anfang Februar 2022 fällig. Die GEB lädt daher alle interessierten und bisher nicht registrierten Träger zu einer Informationsveranstaltung zu sich ein.


Termin:        12. Januar 2022; 15:00 bis 17:00 Uhr

Ort:                Gesellschaft für Europabildung; Petersburger Straße 94; 10247 Berlin  (U5 Frankfurter Tor)


Sobald Sie Ihre Einrichtungen Mitglied des Berliner Konsortiums sind, können sie an Fortbildungen teilnehmen, die

1) Durch die GEB und ihre Partner im Ausland organisiert werden. Die aktuelle Auflistung der Fortbildungen mit Terminen, Preisen und Themen finden Sie unter der Webseite: https://www.europabildung.org/arbeitsbereiche/fortbildungen-seminare/

2) Sie selber (wenn gewünscht mit Unterstützung der GEB) im Ausland organisieren. Wenn Sie dies ausschließlich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Einrichtung machen möchten, dann kann der Aspekt der Teambildung eine wichtige Rolle spielen.

3) Auf der Plattform „Schooleducationgateway“ gelistet sind. Allerdings sind diese Kurse keiner qualitativen Kontrolle unterzogen. Die Förderfähigkeit dieser Kurse muss individuell mit der GEB abgesprochen werden. Hier der Link zu der Kursdatenbank: https://www.schooleducationgateway.eu/en/pub/index.htm

Darüber hinaus sind auch so genannte individuelle „Job-Shadowings“, also Hospitationen bei ausländischen Partnerorganisationen möglich. Auf diese Förderlinie wird während der Informationsveranstaltung am 12. Januar noch weiter eingegangen.