THREE – Berufsschüler / Berufsschülerinnen aus Italien

29. Mai bis 23. Juni 2018 in Berlin

Mit diesem Projekt werden  junge Menschen aus der Bassa Padovana Region unterstützt. Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise leidet insbesondere der südliche Teil dieser Region an großen Mangel der Arbeitsplätze.  Darüber hinaus machen die historische und kulturelle Bedingungen  und die Präsenz  von Genres und ethnischen Stereotypen schwierig, die Verhaltensweisen und Organisationsmodelle kleiner Unternehmen zu verändern sowie die notwendigen Innovationsprozesse durchzuführen.
In diesem Zusammenhang bietet das Projekt den jungen Menschen eine gute Möglichkeit durch die Arbeitserfahrung im Ausland, die Beziehungen zu den anderen entweder auf Genre – oder Kulturniveau zu verbessern, um den Unterschied als Ressource nicht nur als eine Grenze zu sehen. Zusammen mit der Verbesserung sprachlicher und beruflicher Kompetenzen steigert  das interkulturelle Bewusstsein als eine der wesentlichen Kompetenzen, um einen Wiederbelebungsprozess einzuleiten, der die Beschäftigung im Zusammenhang mit der potenziellen touristischen Attraktivität des Gebiets begünstigen könnte.