Informationsveranstaltung und internationale Projektwerkstatt

Erasmus in der KiTa von 2021 bis 2028

10. September 2020 Berlin

Trotz der großen Kosten, die die Corona-Krise für die ganze Welt und damit auch für Europa mit sich bringt, halt Europa an der Erhöhung des Budgets für das Programm Erasmus+ fest. Gerade in der Krise, in der Europa scheinbar keine Antworten geben konnte und stattdessen in Nationalstaaten zerfiel, ist es wichtig, das Programm zu stärken, das die Menschen auf dem Kontinent wirklich zusammen bringt. Erasmus ist eines der erfolgreichsten EU-Programme und wird auch von 2021 bis 2018 weiter geführt werden.

Was bleibt? Was wird sich ändern? Das neue Programm startet  im Oktober 2020 mit der Frist zur Akkreditierung von antragstellenden Einrichtungen.

Das Seminar richtet sich vor allem an Einrichtungen aus zwei unterschiedlichen Bildungsbereichen:

  • Allgemeinbildende Schulen und vorschulische Einrichtungen bzw. Träger von Kitas, Horten etc.
  • Berufsbildende Schulen inklusive beruflicher Fachschulen / Fachoberschulen

Mit dem Seminar möchten wir zwei Dinge erreichen:

  • Die Teilnehmenden sollen einen umfassenden Überblick über die Fördermöglichkeiten erhalten, die das neue Programm im vorschulischen, schulischen und berufsbildenden Bereich bietet.
  • Das Seminar soll Gelegenheit bieten, Ideen für Projekte im Rahmen von Erasmus+ zu entwickeln und bereits frühzeitig mit der Planung zu beginnen.

Leider mussten wir aufgrund der Corona-Krise den Ablauf der Veranstaltung abändern: Da wir nur jeweils 10 Personen gleichzeitig in unseren Räumen aufnehmen können, werden wir das Seminar auf zwei Stunden kürzen und dreimal am gleichen Tag durchführen. Die geplanten Zeitfenster sind: 

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bitte melden Sie sich mit dem Formular an und nennen uns Ihr bevorzugtes Zeitfenster. Wegen der Begrenzung der Anzahl der Personen kann es sein, dass wir Sie bitten müssen, zu einer anderen Zeit das Seminar zu besuchen.