Was bleibt? Erasmus+ in Derry, Nordirland, UK

Vom 11. bis 16. Juli 2021 in Derry, Nordirland, UK

Zwar hat das Vereinigte Königreich die EU verlassen und wird auch nicht weiter am Programm Erasmus+ teilnehmen, es könnte aber möglich sein, dass Nordirland weiter am Programm teilnimmt. Es ist auch angedacht, das Erasmus-Programm auf „Drittländer“ auszuweiten. Auch damit wäre Nordirland weiterhin förderfähig.

Wir möchten in dem Seminar einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten geben, die das Programm Auszubildenden während und nach der Ausbildung und pädagogischem Personal in Nordirland bisher bot und was weiterhin möglich sein wird. Wir werden Betriebe und Einrichtungen besuchen, in denen Berufspraktika stattfinden können und wir werden Möglichkeiten schaffen, direkt mit den Kolleginnen und Kollegen aus Derry in Kontakt zu treten und die Zukunft zu planen.

Die Arbeitssprache des Seminars ist Englisch.
Die Gruppe wird aus etwa 8 bis 12 Teilnehmenden bestehen.

Seminargebühr: 480,00 Euro

Folgende Leistungen sind abgedeckt:

  • Programm – Seminar, Besuche und Besichtigungen von Bildungseinrichtungen
  • Tutor / Tutorin vor Ort, Notfall-Telefonnummer
  • Vorbereitung in Berlin oder online

Teilnehmende aus dem Netzwerk der GEB können ein Erasmus-Stipendium erhalten:

Zuschuss zu den Reisekosten: 180 bis 275 Euro (je nach Entfernung)

Zuschuss zu den Aufenthaltskosten: 756 bis 864 Euro (je nach Bildungsbereich und Antragsjahr)

Zuschuss zu den Seminargebühren: 280 Euro (nur pädagogisches Personal im Bereich Schulbildung inkl. vorschulischer Einrichtungen)

 

Dies ist ein Programmvorschlag aus Derry. (Seminartage sind Mo. 11. bis Do. 16. Juli)


Anmeldung