Frühkindliche Bildung und Erziehung in Slowenien

Vom 27. September bis 2. Oktober 2020 in Maribor, Slowenien

Durch die geschichtliche Entwicklung ist die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Slowenien deutlich anders strukturiert, als in Deutschland.

Ziel des Seminars ist es, das slowenische Bildungssystem generell und speziell im Bereich der frühkindlichen Bildung und Erziehung kennen zu lernen und mit dem deutschen System zu vergleichen. Wir werden verschiedene Ausbildungseinrichtungen und auch Kitas in Maribor besuchen und dort mir den Verantwortlichen sprechen. Sicher gibt es Ansätze, die wir für die Arbeit in Deutschland nutzen können.

Folgende Leistungen sind abgedeckt:

  • Fünf volle Tage Programm – Besuche und Besichtigungen von Bildungseinrichtungen, Betrieben und Verwaltungen.
  • Unterkunft im Mittelklassehotel, Einzelzimmer mit Frühstück.
  • Gemeinsames Abendessen am ersten und letzten Programm-Tag.
  • Transport vor Ort.

Die Arbeitssprache des Seminars ist Deutsch und Englisch.
Die Gruppe wird aus etwa 8 bis 12 Teilnehmenden bestehen.

Kosten:

Für Kooperationspartner der GEB mit Erasmus-Stipendium: 220 Euro (ohne Erasmus-Stipendium 980 Euro)

Für Teilnehmende außerhalb des Netzwerkes der GEB mit Erasmus-Stipendium: 520 Euro (ohne Erasmus-Stipendium 1.280 Euro)

Nicht in den Leistungen inbegriffen: Die Reise nach Wien und der Flughafen-Transfer. Dafür wird durch Erasmus-Stipendien eine Pauschale in Höhe von 275,00 Euro gezahlt. Falls die Reise günstiger ist, muss der restliche Betrag nicht zurück gezahlt werden.

Ein detailliertes Programm wird im Sommer 2020 hier veröffentlicht.